#immerfürmichda: engbers

Zurück zu News
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: Engbers

Diesen Sommer wird Mann mutig – zumindest modisch. Bei engbers lautet das Motto dieses Sommers: Festival der Farben! Im Einkaufsbahnhof Berlin Hauptbahnhof könnt ihr ausgefallene Prints und besondere Farbgebungen entdecken. Und all das mit gutem Gewissen: das Unternehmen ist bereits seit fast zwei Jahren klimaneutral.

Es begann mit einem Herrenhemd. Vor über 70 Jahren eröffnete Albert Engbers eine kleine Wäschefabrik in Gronau, es folgte der Kauf einer Hemdenfabrik. Über viele Jahrzehnte spielte das Hemd die Hauptrolle in dem Familienunternehmen. Erst in den 1980er Jahren kam neben dem Hemd ein ganzes Sortiment an Männermode hinzu. Mittlerweile gibt es fast 300 Filialen in ganz Deutschland und Österreich.

Mode für jeden Männertyp

Bei engbers bekommt jeder Typ Mann für fast jede Gelegenheit das passende Kleidungsstück – von sportlich bis elegant ist alles dabei. Wer also keine Lust auf Farbe diesen Sommer hat, wird trotzdem fündig.

Engbers ist klimaneutral

Engbers ist nicht nur in Sachen Mode engagiert, sondern setzt auch auf das Thema Nachhaltigkeit. Seit 2018 ist das Unternehmen als erster großer Textileinzelhändler in Deutschland und Österreich klimaneutral. Mit ihrem Klimapartner CO2OL hat engbers seinen ökologischen Fußabdruck berechnet. Dazu gehört jeder noch so kleine Teil der Wertschöpfungskette, der schädliches Kohlenstoffdioxid freisetzt. Dieser Fußabdruck wird nun kompensiert: mit der Beteiligung an zwei großen Klimaschutz- und Aufforstungsprojekten in Indonesien und in Deutschland. Der Plan für die Zukunft ist, nicht nur klimaneutral zu sein, sondern klimapositiv zu werden.

Mehr Infos unter www.immerfuermichda.com

Das könnte Sie auch interessieren

#immerfürmichda: Blumenfee

Mehr erfahren

#immerfürmichda: Die Smartphone-Retter

Mehr erfahren

#immerfürmichda: Bastians Bahnhofslounge

Mehr erfahren