Mahlzeit! Erdbeer-Sahnetorte

Zurück zu Essen & Trinken
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: iStock – letterberry

Rot, süß und saftig: Die Erdbeerzeit hat begonnen und versüßt uns die ersten Maitage. Wir haben ein einfaches Rezept für alle Erdbeerliebhaber, das ordentlich Eindruck macht: den Klassiker unter den Erdbeertorten, die Erdbeer-Sahnetorte. Perfekt für einen Sonntagnachmittag!

Wer die roten Leckerbissen mal in einem etwas festlicheren Gewand genießen möchte, ist bei diesem Rezept richtig. Diese Erdbeer-Sahnetorte eignet sich wunderbar für einen der Feiertagssonntage im Mai. Frisch und fruchtig kommt dieses kleine Tortenkunstwerk mit einem luftigen Biskuitboden daher und schmeckt dabei herrlich cremig.

Zutaten für 16 Stücke:

3 Eier
175g Zucker
4 Päckchen Vanillin-Zucker
75g Mehl
25g Speisestärke
2 TL Backpulver
100g gemahlene Mandeln
8 Blatt weiße Gelatine
1kg Erdbeere + 500g Erdbeeren zum Pürieren
2 EL Zitronensaft
500 g + 400 g Sahne
Fett zum Einfetten
Salz

Zubereitung:

  1. Zuerst die Eier trennen, dann das Eiweiß mit 3 Esslöffeln kaltem Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. Gleichzeitig 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker dazuschütten. Anschließend die Eigelbe nacheinander darunterheben.
  2. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver miteinander vermengen, dann die Mandeln hinzufügen. Alles zusammen unter die Eischaummasse heben. Jetzt eine Springform gut einfetten und den Teig hineinfüllen. Ungefähr 30 Minuten in einem vorgeheizten Backofen bei 175 Grad backen. Den Tortenboden dann vollständig auskühlen lassen.
  3. Den Biskuitboden so durchschneiden, dass der untere Boden dicker als der obere ist. Tortenring um den unteren Boden schließen.
  4. Jetzt wird es erdbeerig: Die insgesamt 1,5 Kilo Erdbeeren waschen und putzen. Ein halbes Kilo Erdbeeren werden mit 75 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker püriert. Die Gelatine muss in der Zwischenzeit in kaltem Wasser eingeweicht und dann bei schwacher Hitze aufgelöst werden. Den Zitronensaft und 2 Esslöffel des Pürees unterrühren, dann erst den Rest des Pürees dazugeben. Kalt stellen.
  5. 500 g Sahne steif schlagen und portionsweise unter das Püree heben.
  6. Eine dünne Schicht der Erdbeersahne wird nun auf den unteren Tortenboden gestrichen. Ein weiteres halbes Kilo Erdbeeren halbieren und drapieren. Der Rest der Erdbeersahne wird in die Zwischenräume gegeben, dann glatt streichen. Den 2. Tortenboden darauflegen und das kleine Kunstwerk über Nacht kalt stellen.
  7. Am nächsten Morgen wird der Tortenring entfernt. 400 g Schlagsahne steif schlagen, dabei 2 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Die ganze Torte dick damit einstreichen. Die restlichen Erdbeeren werden halbiert und geben der Torte ihren letzten Schliff: einmal rundherum verzieren.
1 / 1/iStock – letterberry

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mahlzeit! Die beste Spargelbowl für den Frühling

Mehr erfahren

Perfekte Pommes:
5 Fragen an Frittenwerk

Mehr erfahren

Lesezeit für Frühlingsgefühle

Mehr erfahren