Lesezeit: Jennys Schokoladen-Seiten

Zurück zu Shoppen
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: Bastei Lübbe Verlag; Thorbecke; Kiepenheuer & Witsch; Carlsen; iStock – rvlsoft

Lesen macht Laune, Schokolade macht Laune. Wenn beides zusammenkommt, ist der Urlaubstag perfekt. Wir haben Jenny Lentes, Filialleiterin von LUDWIG Presse + Buch im Einkaufsbahnhof Kölner Hauptbahnhof, um Lese-Tipps für euch gebeten. Et voilà.

Maja von Vogel: Schokuspokus – Der geheime Kakaoklau

Amanda und ihre Freunde leben im Waisenhaus von Agathe Nieswurz und stellen dort jeden Tag die berühmte Schokuspokus-Schokolade her. Selber naschen allerdings ist ihnen streng verboten. Bis die Kinder ein geheimes Rezept entdecken und auf die Suche nach dem Kakao gehen, der alle glücklich macht. In Schokuspokus geht es um Herzenswünsche und die Kultur der Maya, die Kakao als Heiligtum verehrten. Liebevoll bebildert und mit großer Schrift gedruckt, eignet sich dieser Lese-Tipp besonders für Kinder, die gerade anfangen, selber die Welt der Bücher zu entdecken.

Carlsen Verlag: Maja von Vogel, Franziska Harvey – Schokuspokus 1: Der geheime Kakaoklau

Tom Hillenbrand: Bittere Schokolade

Hier wird der Koch zum Detektiv – und findet sich unversehens mit den bitteren Seiten der Schokoladenproduktion konfrontiert. Pȃtissière Ketti lädt Xavier Kieffer in ihre Schokoladenmanufaktur ein. Kurz darauf wird sie auf offener Straße ermordet. Der ermittelnde Koch klärt nicht nur den Tod seiner Ex-Freundin auf, sondern erfährt so einiges über eine Industrie, die eng verwoben ist mit Börsenspekulation, Kinderarbeit und Terrorismus. Eine spannende und lehrreiche Lektüre, nach der man genauer hinschaut, welche Schokolade im Einkaufswagen landet.

Verlag Kiepenheuer & Witsch: Tom Hillenbrand – Bittere Schokolade, Ein kulinarischer Krimi

Joanne Fluke: Das Geheimnis der Schokoladenkekse

Erinnert ihr Euch noch an Jessica Fletcher aus „Mord ist ihr Hobby“, die mit ihrem untrüglichen Gespür für lokale Gegebenheiten gar nicht anders konnte, als Morde aufzuklären? So ähnlich ist die Figur der Hannah Swensen angelegt. Im idyllischen Lake Eden betreibt sie ihr Café. Eines Tages wird ihr Lieferant Ron ermordet und Hannah steht vor den Abgründen eines Dorfes, das nur auf den ersten Blick aussieht, als sei es der Zuckerbäckerei entsprungen. Der leichte Krimi mit allerlei raffinierten Wendungen und leckeren Rezepten liest sich weg, mit oder ohne Schokoladenkekse.

Bastei Lübbe Verlag: Joanne Fluke – Das Geheimnis der Schokoladenkekse

Rino Mizuho: Die Schokohexe

Die Manga-Zeichnerin Rino Mizuho ist in Japan ein Star und in Deutschland ein Geheimtipp. Zeit, dass sich das ändert. Die Mystery-Comic-Serie um die Hexe Chocola Aikawa, deren Schokolade Wünsche wahr werden lässt, ist eine tolle Sommerlektüre. Und die Moral von der Geschicht‘? So mancher Wunsch erfüllt sich leicht, aber am Ende ist immer ein Preis zu zahlen. Soeben ist der 18. Band der Manga-Serie auf Deutsch erschienen. Wir geben fünf von fünf Schokoküssen.

Carlsen Verlag: Rino Mizuho – Die Schokohexe

Kathy Kordalis: Rohschokolade

Und Schokolade ist doch gesund! Davon überzeugt Kathy Kordalis mit ihrem Kochbuch „Rohschokolade“ in 40 leckeren Rezepten. Roher Kakao wird nur leicht fermentiert und schonend getrocknet. Er enthält keinerlei Zucker, dafür aber die gesamte Bandbreite aus Vitaminen, Mineralien, Aroma- und Bitterstoffen, die sich nach Belieben süß oder herzhaft kombinieren lassen. Besonders empfehlen wir: Rohschokoladen-Beeren-Smoothie und Ofengemüse mit Schokoladen-Picada. Mjamm.

Verlag Thorbecke: Kathy Kordalis – Rohschokolade

Das könnte Sie auch interessieren

Urlaubszeit ist Lesezeit: Die besten Schmöker

Mehr erfahren

Das Beste aus den Shops: die Eismaschine

Mehr erfahren

Mahlzeit: Westfälische Götterspeise

Mehr erfahren