Unser Weihnachtsmenü – Vorspeise: ein festlicher Wintersalat

Zurück zu Essen & Trinken
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: derultimativekochblog

Für alle, die noch auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsmenü sind und keine Lust auf Gans und Rotkohl haben: mit den Kochbloggern von „derultimativekochblog“ stellen wir euch ein Drei-Gänge-Menü der etwas anderen Art vor. Wir starten, na klar, mit der Vorspeise: einem Wintersalat mit Walnüssen und Granatapfelkernen.

Mit dieser gesunden Power-Vorspeise übersteht man auch den anstrengendsten Weihnachtsbesuch – oder tankt wieder Kraft nach stressigen Weihnachtsvorbereitungen und Last-Minute-Geschenkeinkäufen.

Walnüsse und Granatapfelkerne sind echte Wundermittel. Die Walnuss ist zwar fettreich, aber trotzdem gesund. Sie enthält reichlich Omega-3-Fettsäuren, senkt den Cholesterinspiegel und mindert Stress. Die Granatapfelkerne schmecken süß und sauer zugleich und enthalten zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. In unserem Rezept werden die Walnüsse in Ahornsirup kandiert und haben gemeinsam mit den Granatapfelkernen, Ziegenfeta und einem feinen Feigen-Balsamico-Dressing ihren großen Auftritt – wer es etwas deftiger mag, gibt noch knusprig gebratene Speckwürfel dazu.

derultimativekochblog

Der Wintersalat ist erst der Anfang. Gespannt, was euch unser Weihnachtsmenü als Haupt- und Nachspeise auftischt? Am dritten und vierten Advent geht’s weiter!

Zutaten (für 4 Personen):

Kandierte Walnüsse

160 g Walnusskerne

90 ml Ahornsirup

Dressing

60 ml Olivenöl

30 ml weißen Balsamico Essig

2 TL Feigensenf

1 Knoblauchzehe, geschält & zerdrückt

Meersalz & frisch gemahlener Pfeffer

REST

300 g Babyspinat, gewaschen

Kerne von 1 kleinem Granatapfel

Balsamicocreme

120 g Ziegenfeta oder ein Ziegenkäse nach Wahl

80 g Speckwürfel (optional), ohne Öl in einer Pfanne knusprig gebraten

Zubereitung:

In einer Pfanne die Walnusskerne etwa zwei bis drei Minuten rösten, den Ahornsirup dazugeben und gut vermengen. Nach einer Minute die karamellisierten Walnusskerne auf einem Teller abkühlen lassen. Alle Zutaten des Dressings gut miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Finale: den Babyspinat auf die Teller verteilen, jeweils zu einem Viertel die Granatapfelkerne, Walnusskerne, das Dressing, ein paar Tropfen der Balsamicocreme, den Ziegenfeta und optional die gebratenen Speckwürfel darüber verteilen. Fertig ist ein festlicher Wintersalat.

Dieses Rezept ist in Kooperation mit „derultimativekochblog“ entstanden:

www.derultimativekochblog.com.

Lebensmittel / Kiel Hauptbahnhof

REWE

Eingang Taxistand, links neben der Rolltreppe nach oben

Das könnte Sie auch interessieren

Pesto statt Pinkel: Grünkohl geht auf Weltreise

Mehr erfahren

Vorsicht festlich! Tipps für die Weihnachtsdeko

Mehr erfahren

Eine Stunde in Hamburg

Mehr erfahren