Der Beef: Schisser vs. Adrenalinjunkie

Zurück zu Erleben
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: iStock – rzelich, swinnerrr

Angsthasen leben länger, und in den Komfortzonen Couch und Ostseestrand ist es schön entspannt, meint Buchautor Jan Kowalsky („Als Schisser um die Welt“). Extremsportler Wolfgang Kulow („Das Unvorstellbare wagen“) hält dagegen: Erst das Austesten eigener Grenzen sorgt für ein erfülltes Leben. Unser Streitgespräch.

Jan Kowalsky: Ich gebe es zu: Ich bin ein Schisser. Deshalb hänge ich lieber auf meiner sicheren Couch ab, als an einem Fallschirm. Oder ich genieße die Komfortzone des ängstlichen Urlaubers: die Strände Dänemarks.

Wolfgang Kulow: Eine Familienfeier vor 58 Jahren hat mein Leben geprägt. Ich war damals zwölf und sah, wie meine Tanten ausgelassen auf den Tischen tanzten, während ihre beleibten Männer rauchend in der Ecke saßen. Mir wurde damals klar, dass ein passives Leben ein vertanes Leben ist.

Nur Abenteurer leben.

Jan Kowalsky: Gerade Reisen sind der größte anzunehmende Ernstfall. Angst haben kann man vor allem – dem Flug, den Tieren, Krankheiten, fremdem Essen. Urlaub ist für mich eher traumatisch als traumhaft. Leider sah das meine Frau bei unserer ersten gemeinsamen Fernreise anders, denn sie liebt das Abenteuer. Also musste ich mit! Schließlich waren das unsere Flitterwochen – da konnte sie ja schlecht alleine hin. Erspart geblieben wären mir menschenfressende Riesenechsen, Wildwasserrafting mit Zahnverlust oder Safari im Schweinsgalopp. Eines wurde mir bei diesen Nahtoderfahrungen klar: Wenn die Abenteurer schon längst Opfer ihres Adrenalins geworden sind, dann leben wir Schisser noch. Ganz entspannt.

1 / 2Abenteuer sind nichts für unseren Autor Jan Kowalsky („Als Schisser um die Welt"): Am wohlsten fühlt er sich auf der heimischen Couch./
2 / 2Extremsportler und Autor Wolfgang Kulow („Das Unvorstellbare wagen") liebt hingegen die Herausforderung. Ein Leben ohne Adrenalin und Action ist für ihn nicht denkbar. /

Wolfgang Kulow: Ein Leben nach meinem Geschmack benötigt zweit Zutaten: Action und Adrenalin. Ich konzentrierte mich daher auf Bewegung, Extremsport und auf das Austesten meiner Grenzen. Ich schwamm 90 Kilometer um Fehmarn, lief 200 Kilometer durch die Sahara und fuhr mit dem Rad 5.000 Kilometer quer durch die USA. Je größer die Gefahr und je höher die Hindernisse, die einem im Weg stehen, desto größer das Glück und die unbändige Freude, ein Ziel geschafft zu haben.

Schisser leben länger!

Jan Kowalsky: Meine Komfortzone verlasse ich nur, um zum Kühlschrank zu gehen. Aber gut: Ein bisschen Mut zur Zumutung kann ich doch empfehlen. Denn die Welt ist einfach zu spannend, um sie völlig unentdeckt zu lassen. So hat sich zum Beispiel die Belastungsprobe zwischen meiner Frau zu einem gemeinsamen Interesse entwickelt: Sie ist interessiert an der Hinreise, ich an der Rückreise.

Wolfgang Kulow: Allein der Gedanke, tagein, tagaus, auf der Couch zu liegen und ein inaktives Leben zu führen, lässt mich erschaudern. Wo bleibt da die Lebensfreude? Die Lust auf Abenteuer? Man könnte den Slogan ausgerechnet eines großen Sofaproduzenten umformulieren: Leben Sie noch oder vegetieren Sie bereits? Die Couch wird bei uns zweimal täglich genutzt – und nicht um TV zu sehen oder zu schlafen. Diese Lebensqualität möchte ich mir auch im Alter von 70 Jahren nicht entgehen lassen. Daher kann ich allen nur raten: Nur Mut! Keep on running!

 

Gewinnspiel!

Ihr braucht noch Lektüre für die Urlaubsreise oder Balkonien? Wir verlosen auf Facebook ein Buch von Jan Kowalsky: „Als Schisser um die Welt“. Der Autor fühlt sich eigentlich zuhause auf der Couch am wohlsten, aber: Seine Frau liebt Abenteuerreisen. Die Geschichte von einem, der mitmusste.

Um zu gewinnen, kommentiert einfach den Facebook-Post zum Gewinnspiel auf unserer Facebook-Page und erzählt uns, warum gerade ihr das Buch gewinnen solltet. Unter allen Kommentaren ziehen wir per Zufallsprinzip einen Gewinner. Die Teilnahmebedingungen findet ihr unter diesem Artikel.

 

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel „1 x 1 Buch Als Schisser um die Welt“ wird von Zum goldenen Hirschen Berlin GmbH, Schlesische Str. 26, 10997 Berlin eigenverantwortlich durchgeführt und abgewickelt und läuft vom 01.07.–12.07.20 (23.59 Uhr). Die Kommunikation erfolgt über die Facebook-Seite www.facebook.com/einkaufsbahnhof und die Website www.einkaufsbahnhof.de. Dabei gilt zu berücksichtigen, dass das Gewinnspiel in keiner Verbindung zu Facebook steht. Es wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert und begründet keinerlei Rechtsansprüche gegenüber Facebook.
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, kommentierst du bis zum Einsendeschluss unter dem Gewinnspiel-Post auf der Facebook-Seite www.facebook.com/einkaufsbahnhof, warum du ein Buch gewinnen möchtest. Unter allen Kommentaren ziehen wir per Zufallsprinzip einen Gewinner. Kommentare, die die Gewinnspielfrage nicht beantworten, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Losprinzip ermittelt. Die Anzahl der Likes unter einem Kommentar hat keinen Einfluss auf die Auslosung. Die Ziehung der Gewinner erfolgt am 13.07.20 und anschließender Kommentierung des Posts mit der Bitte um Nennung des vollständigen Namens und der Anschrift des Gewinners per Privatnachricht. Erfolgt innerhalb von 24 Stunden keine Nennung des Namens und der Anschrift durch den jeweiligen Gewinner, so verfällt der Gewinn.
Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren. Teilnehmer müssen in Deutschland ansässig sein. Pro User ist ein Kommentar zulässig. Mitarbeiter der Agentur und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Abweichungen in Bezug auf den präsentierten Gewinn sind möglich. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Sexuelle, gotteslästernde, obszöne oder sonst wie unangemessene oder unzulässige Beiträge werden ausgeblendet und von der Teilnahme ausgeschlossen.
Die im Gewinnspiel erhobenen persönlichen Daten der Teilnehmer werden ausschließlich zur Abwicklung des Gewinnspiels und zur Gewinnübertragung verwendet.
Eine vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels sowie ein Teilnehmerausschluss aus wichtigem Grund behält sich der Gewinnspielbetreiber vor. Eine Teilnahme über Dritte, insbesondere Gewinnspielservice-Anbieter, ist ausgeschlossen. Weiterverkauf, Barzahlung des Gegenwertes oder Abtretung des Gewinns sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Der Beef: Ewige Treue oder freie Liebe

Mehr erfahren

Der Beef: Langschläfer gegen Frühaufsteher

Artikel lesen

Mark Forster: Der Star von nebenan

Interview lesen