Vom Bahnhof zur Mutprobe

Zurück zur Startseite
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: Vertical Sports Events GmbH

Lust auf einen Adrenalinkick? Dann ist eine unserer Mutproben genau das Richtige für Sie. Innerhalb weniger Minuten geht’s in ganz Deutschland vom Bahnhof zum Nervenkitzel. In unserem Gewinnspiel haben Sie die Chance auf einen Gutschein für das nächste Abenteuer.

Exakt 163 Stufen trennen Abenteuerlustige in Hamburg von einem unvergesslichen Adrenalinkick. Mit jeder Stufe, jedem erklommenen Meter, stellt sich der Körper ein bisschen mehr auf die Extremsituation ein, die ihn in wenigen Minuten erwartet: Die Pupillen sind geweitet, Schweiß bahnt sich seinen Weg entlang der Schläfen zum Kinn. Blutdruck und Herzfrequenz führen ein Wettrennen um die schnellste Beschleunigung. Das Herz pocht buchstäblich bis zum Hals.

1 / 3Beim Bungeejumping kommen Adrenalinjunkies auf ihre Kosten./Vertical Sports Events GmbH
2 / 3Ebenfalls im Trend: House Running./Vertical Sports Events GmbH
3 / 3Gesichert an einem Seil geht's dabei eine Hauswand herunter./Vertical Sports Events GmbH

Auf knapp 50 Metern Höhe erreichen dann Aufstieg und Aufregung ihren Höhepunkt. Man könnte den Blick über Hafen und Elbphilharmonie schweifen lassen. Aber jetzt müssen Bungeejumping-Fans ihren ganzen Mut zusammennehmen, um sich von einem 250 Tonnen schweren Stahlkran aus in die Tiefe zu stürzen. Freiwillig. Belohnt werden sie mit dem Glücksgefühl, das wohl nur eine Grenzerfahrung wie diese auslösen kann. Wo eben noch Angst den Körper beherrschte, macht sich nun Ekstase breit.

Zur Bungeejumping-Anlage direkt beim Hafenmuseum auf der Veddel brauchen Adrenalinjunkies vom Hamburger Hauptbahnhof aus nur eine knappe halbe Stunde. Vom Bahnhof direkt zur Mutprobe? Das geht auch in vielen anderen deutschen Städten. Unerschrockene trennen am Stuttgarter Hauptbahnhof nur wenige Minuten Fußweg vom schaurig-schönen Horror Escape Room und in Halle geht es ganz fix vom Zug zum Zehnmeterturm. Adrenalinkick garantiert.

Gewinnspiel

Wagen Sie den Sprung ins Abenteuer und gewinnen Sie einen 100-Euro-Gutschein von Vertical Sports Events, den Sie zum Beispiel für einen Bungeesprung einlösen können. Beantworten Sie dazu einfach unsere Gewinnspielfrage. Alle Details finden Sie hier.

Im Norden

Von Hamburg Hauptbahnhof zum Bungeejumping in der Hafencity

Warum? Sprung aus 50 Metern Höhe vom Hafenkran
Wie teuer? Ab 89,90 €
Wie kommt man hin? Mit S-Bahn und Bus bis Haltestelle Australiastraße (Hafenmuseum)
Was ist los? Aussicht auf Schiffe, Hafenanlage und die Elbphilharmonie
Wo gibt’s mehr Infos? bungee.de/hamburg

Im Osten

Von Halle Hauptbahnhof zum Wasser-Sprungturm

Warum? Zehnmeterturm im Nordbad
Wie teuer? Tageskarte 3,50 €
Wie kommt man hin? Mit der Straßenbahn bis Haltestelle Seebener Straße
Was ist los? Sprungturm, Federsprungbrett, Schwimmbecken
Wo gibt’s mehr Infos? baden-in-halle.de/freibaeder/nordbad

Von Berlin Alexanderplatz zum BergWerk.Berlin

Warum? Europas größter Indoor-Kletterpark
Wie teuer? 2,5 Stunden Klettern ab 23 €
Wie kommt man hin? Mit der U-Bahn-Linie 5 bis Haltestelle Hellersdorf
Was ist los? Zehn Parcours und 74 Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, freier Fall
Wo gibt’s mehr Infos? bergwerk.berlin

Im süden

Von München Hauptbahnhof zum Bodyflying

Warum? Fliegen im Windtunnel in verglaster Flugkammer
Wie teuer? Ab 32,90 €
Wie kommt man hin? Mit U-Bahn und Bus bis Haltestelle Hugo-Junkers-Straße, Taufkirchen
Was ist los? Luftstrom mit bis zu 285 km/h, simulierter Fallschirmsprung von mindestens zwei Minuten Flugdauer
Wo gibt’s mehr Infos? jochen-schweizer-arena.de/bodyflying

Von Stuttgart Hauptbahnhof zum Horror Escape Room

Warum? Gruseliges Escape Game „Blutrausch“
Wie teuer? Ab 23 € pro Person für 60 Minuten
Wie kommt man hin? 15 Gehminuten vom Hauptbahnhof
Was ist los? Das Team klärt eine blutige Mordserie auf
Wo gibt’s mehr Infos? exitgames-stuttgart.de/escape-rooms/blutrausch

Im westen

Von Köln Hauptbahnhof zum House Running am Dorint-Hotel

Warum? Abseilen von 28 Metern Höhe
Wie teuer? Ab 59,90 €
Wie kommt man hin? Mit der S- oder Regionalbahn bis Haltestelle Köln Messe/Deutz
Was ist los? Inkl. Einweisung, Ausrüstung und Urkunde
Wo gibt’s mehr Infos? house-running.de/koeln

Von Duisburg Hauptbahnhof zum Tauchreviergasometer

Warum? Größtes Indoor-Tauchbecken Europas
Wie teuer? Tageskarte 26 € (mit Tauchschein)
Wie kommt man hin? Mit der Straßenbahn 903 bis Haltestelle Landschaftspark Nord
Was ist los? Künstliches Riff mit Schiffs-, Flugzeug- und Autowracks
Wo gibt’s mehr Infos? tauchrevier-gasometer.de

Das könnte Sie auch interessieren

Vom Bahnhof zum Wellness

Artikel lesen

Vom Bahnhof zum Badestrand

Artikel lesen

Vom Bahnhof
ins Stadion

Mehr erfahren