MAHLZEIT: CANNELLINI-HUMMUS MIT OFENGERÖSTETEN COCKTAILTOMATEN

Zurück zu Essen & Trinken
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: derultimativekochblog

Ob als Beilage zu Ofengemüse oder als Aufstrich aufs Brot: Hummus ist ein Klassiker der orientalischen Küche, der auch bei uns immer beliebter wird. Anna und Holger von „derultimativekochblog“ bringen mit ihrem raffinierten Rezept Abwechslung in die Dip-Schale – und kombinieren die Paste mit einer italienischen Geheimzutat.

Hummus ist eine orientalische Spezialität, die vielen sogar als älteste zubereitete Speise der Menschheit gilt. Auch aus unseren Küchen ist die sämige Creme aus pürierten Kichererbsen und Sesampaste nicht mehr wegzudenken – was in erster Linie an ihrem aromatisch-würzigen Geschmack liegt. Doch darüber hinaus ist Hummus auch gesund, enthält wenig Fett, viele Ballaststoffe und Eiweiße. Experimentierfreudige Hobbyköche schätzen Hummus hingegen für seine Vielseitigkeit: Er bietet zahlreiche Möglichkeiten für geschmackliche Variationen.

Dolce Vita und Orientalische Exotik

Dass das Hummus-Grundrezept auch hervorragend mit Zutaten aus der italienischen Küche harmoniert, zeigen Anna und Holger von „derultimativekochblog“ mit ihrem leckeren Rezept. Ersetzt man die Kichererbsen durch cremig-weiche Cannellini-Bohnen – die insbesondere in der Toskana mediterranen Bohnensalaten und klassischer Minestrone den besonderen Pfiff verleiht – entsteht ein raffiniertes und sommerlich-leichtes Gericht, das orientalische Exotik mit Dolce Vita kombiniert. Lecker!

Rezept und Zubereitung

SCHRITT 1: OFENGERÖSTETE COCKTAILTOMATEN


Zutaten (für 4 Personen):

800 g Cocktailtomaten

4 Knoblauchzehen, geschält & in Scheiben geschnitten

2 rote Zwiebeln, geschält & geviertelt

4 Zweige Rosmarin, gewaschen

4 Zweige Thymian, gewaschen

2 EL Olivenöl

Meersalz

Zubereitung:

Alle Zutaten gut miteinander vermengen und in eine ofenfeste Form geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 20–25 Minuten backen. Zwischendurch immer mal wieder nachschauen, die Tomaten sollten nicht schwarz oder allzu matschig sein.

SCHRITT 2: CANNELLINI-HUMMUS


Zutaten (für 4 Personen):

2 Dosen (400 g) Cannellini-Bohnen, abgetropft & gewaschen

200 ml Leitungswasser

2 EL Olivenöl

4 Datteln, entkernt

Saft von 1 Zitrone

1 EL weiße Misopaste

2 Knoblauchzehen, geschält

Meersalz & frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Bis auf Meersalz und Pfeffer alles in einen Mixer geben und zu einer samtigen Konsistenz vermengen. Sollte der Humus nicht fein samtig sein, mehr Wasser hinzufügen. Mit Meersalz & Pfeffer abschmecken.

Restliche Zutaten:

1 Handvoll Mandeln, grob gehackt

1 EL Sesamsamen, in der Pfanne ohne Öl goldbraun rösten

1 Handvoll Basilikum, gewaschen & gehackt

Olivenöl

Meersalz & frisch gemahlener Pfeffer

DAS FINALE:

Den Hummus in Schüsseln verteilen. Die ofengerösteten Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch darüber verteilen. Mandeln, Sesam und Basilikum darüber sprenkeln und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Meersalz & frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit Fladenbrot genießen! GUTEN APPETIT!

Das könnte Sie auch interessieren

Micky Beisenherz über Essen
als Notwehr

Artikel lesen

Mahlzeit! Eine leichte Sommersalat-Bowl

Mehr erfahren

Scharfmacher: Lebensmittel
für die Lust

Mehr erfahren