Coole Knolle: Steckrübe Mediterrano

Zurück zu Essen & Trinken
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: iStock // heinstirred, Spiritartist

Die moderne Küche verhilft der Steckrübe gerade zu einem Comeback, indem sie das winterfeste Gemüse ungewöhnlich kombiniert. So wie in unserem Rezept: Dort geht die bodenständige Knolle eine feurige Liaison mit italienischen Zutaten ein.

Früher gehörte die Steckrübe zum Winterspeiseplan wie das Zimtplätzchen zu Weihnachten. Kein Wunder, denn das Knollengemüse ist nahrhaft, einfach anzubauen und winterfest. Ältere Generationen kennen die Steckrübe vor allem als Kartoffelersatz aus den Mangeljahren der Nachkriegszeit. Auf den Tisch kam die Steckrübe dann meist als deftige Hausmannskost: Vor allem der Steckrübeneintopf zählt zu den Klassikern der gutbürgerlichen Küche.

Nachdem die Steckrübe in den letzten Jahrzehnten etwas in Vergessenheit geraten ist, kehrt das Herbstgemüse nun allmählich wieder in die deutschen Küchen zurück. Denn die Knolle zeichnet sich nicht nur durch einen fein-nussigen Geschmack aus, sondern ist auch sehr gesund. Die Steckrübe enthält neben Mineralstoffen und Spurenelementen besonders viel Vitamin C, das dabei hilft, fit durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Klassiker Neu kombiniert

Viele Hobbyköche entdecken die Steckrübe gerade neu und kombinieren sie mit ungewöhnlichen Zutaten. Zusammen mit Äpfeln, Cranberries und Walnüssen kann die Steckrübe zum Beispiel den Hauptbestandteil eines leichten Salats bilden. Aber auch angebraten mundet die Steckrübe und kann zu knusprigen Röstis oder zu vegetarischem Schnitzel verarbeitet werden. In unserem Rezept hingegen geht die Steckrübe eine verführerische Liaison mit mediterranen Zutaten ein: Das Gericht überzeugt durch die Kombination aus fruchtiger Tomate, herzhaftem Speck und nussiger Steckrübe.

Zutaten:

800 g Steckrüben
50 g Frühstücksspeck in Scheiben (Bacon)
3 EL Öl
Salz
Pfeffer
1 gehäufter TL getrockneter Thymian
2 Frühlingszwiebeln
150 g Kirschtomaten
3 EL geriebener Parmesan

Zubereitung:

1. Steckrüben schälen, waschen und in 5 mm dicke Stifte schneiden. Speck in Streifen schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen und den Speck darin knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. Rüben im heißen Fett unter Rühren anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

4. 150 ml Wasser zugießen und 20 Min. bei mittlerer Hitze zugedeckt garen.

5. Inzwischen Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in Stücke schneiden. Tomaten waschen, halbieren. Beides 5 Min. mitgaren, salzen, pfeffern. Gemüse mit Käse und Speck bestreut anrichten. Fertig!

Lebensmittel / Frankfurt (Main) Hauptbahnhof

SPAR Express

EG, Pavillion gegenüber Gleis 1/2

Travelshop

EG, gegenüber Gleis 15/16

Das könnte Sie auch interessieren

MAHLZEIT: CANNELLINI-HUMMUS MIT OFENGERÖSTETEN COCKTAILTOMATEN

Mehr erfahren

Mahlzeit Bremen:
Original Bremer Pannfisch

Mehr erfahren

Mahlzeit: Beerige Buchweizentorte

Mehr erfahren