Mahlzeit: Nicht abwarten – Tee trinken!

Zurück zu Essen & Trinken
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: iStock // AnjelaGr

Wenn es draußen kalt wird, hat ein Getränk seinen großen Auftritt: die heiße Tasse Tee. Die Teesaison hat längst begonnen und egal, welche Geschmacksrichtung am meisten mundet, es gibt ein Gebäck, das eigentlich immer passt: Scones, typisch britisch mit Clotted Cream und Marmelade genossen. Lecker – und ganz einfach selbst gemacht.

Aus der britischen Teekultur sind die süßen Brötchen nicht mehr wegzudenken, bei uns allerdings noch eher selten anzutreffen. Dabei passen sie perfekt zum gemütlichen Nachmittagstee zuhause.

Clotted Cream & Marmelade

Die Briten essen sie am liebsten mit Clotted Cream, einer Art dicker Rahm und Erdbeermarmelade. Was zuerst auf den Scone kommt – darüber wird leidenschaftlich gestritten. Daher: So wie es am besten schmeckt! Statt Clotted Cream, die es in deutschen Supermarktregalen häufig gar nicht gibt, kann auch Crème Double, Mascarpone, Sahne oder einfach Butter verwendet werden. Kleiner Tipp: Die Scones am besten warm genießen!

Zutaten für ca. 12 Scones:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40 g Zucker
  • 120 g kalte Butter
  • 150 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker und einer Prise Salz vermischen.
  2. Die Butter und die Milch dazu und mit den Händen gut durchkneten. Darauf achten, dass der Teig nicht zu warm wird.
  3. Den Teig anschließend auf einer mit Mehl präparierten Arbeitsfläche ausrollen, kreisrunde Plätzen ausstechen (zum Beispiel mit einem Glas) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  4. Das Eigelb mit etwas Wasser verrühren und damit die Scones bestreichen.
  5. Die Scones bei 160 Grad Umluft im Ofen ca. 15 Minuten backen. Enjoy!

iStock – AnjelaGr

Lebensmittel / Essen Hauptbahnhof

Lidl

Empfangshalle

ServiceStore DB

Westtunnel, Zentraler Buseinstieg, Richtung Freiheit, gegenüber Backwerk

Das könnte Sie auch interessieren

Mahlzeit! Kichererbsen-Fenchel-Salat

Mehr erfahren

Mahlzeit! Kürbisgnocchi mit ofengerösteter Tomatensauce

Mehr erfahren

Regional i(s)st besser? 5 Fragen zu saisonalem Obst und Gemüse

Mehr erfahren