Mahlzeit! Kürbisgnocchi mit ofengerösteter Tomatensauce

Zurück zu Essen & Trinken
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: DERULTIMATIVEKOCHBLOG.COM

Nur ein bisschen Butter – mehr brauchen Gnocchi eigentlich nicht, oder? Weit gefehlt: Kombiniert mit Kürbis katapultiert dich der italienische Klassiker direkt in den Kartoffelkloßhimmel. Die Kochblogger von „derultimativekochblog“ stellen ihre Gnocchi-Variante für den Herbst vor.

Gnocchi sehen zwar aus wie Nudeln, sind aber aus Kartoffeln. Die fluffigen Kartoffelklößchen schmecken pur, mit etwas Butter, mit Tomatensauce oder mit Pesto. Natürlich kann man die Gnocchi einfach in jedem Supermarkt kaufen. Besser schmecken sie jedoch, wenn man sie selbst macht. Das erfordert zwar etwas mehr Zeit, dafür wird man aber mit einem feinen Geschmack belohnt, den man von Fertigprodukten gar nicht kennt.

Ein weiterer Vorteil: Man kann die Zutaten nach Belieben abändern und den italienischen Klassiker mit nur wenigen Handgriffen variieren. Ersetzt man einen Teil der Kartoffelmasse durch Kürbis, entsteht ein herbstliches Wohlfühl-Gericht, das Farbe auf den Teller zaubert und durch einen buttrig-zarten Geschmack punktet.

1 / 2Gnocchi gehören zu den Klassikern der italienischen Küche. Das Grundrezept kann man leicht variieren – zum Beispiel, indem man herbstlichen Kürbis hinzugibt./DERULTIMATIVEKOCHBLOG.COM
2 / 2Eine besondere Note erhält die Tomatensauce, wenn man sie im Ofen schmort. /DERULTIMATIVEKOCHBLOG.COM

KÜRBISGNOCCHI MIT OFENGERÖSTETER TOMATENSAUCE
FÜR 4 PERSONEN

 

KÜRBISGNOCCHI

600 g Hokkaidokürbis, gewaschen, entkernt & klein geschnitten
400 g mehlige Kartoffeln
260 g Mehl
1 TL Salz
Olivenöl

Kürbis:
Im vorgeheizten Backofen die Kürbisstücke bei 200 Grad auf Backpapier ca. 30 min. backen, bis sie weich und etwas geröstet sind. Sofort nach dem Herausnehmen mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten.

Kartoffeln:
Die Kartoffeln mit Haut etwa 20 Minuten in kochendem Wasser gar kochen. Haut entfernen und sofort mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten.

Gnocchi:
Kürbis- und Kartoffelpüree, Mehl & Salz miteinander vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, kann man weiteres Mehl hinzugeben.
Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche in etwa fünf gleich große Portionen aufteilen, jeweils zu einer etwa 1 cm großen Wurst ausrollen und in etwa 1,5 cm große Stücke schneiden. Mit den Zinken einer Gabel rundherum eindrücken, damit die Stücke den schönen „Gnocchi-Look“ bekommen.
Nun nach und nach die Gnocchi in einer Pfanne mit Olivenöl knusprig braten. Fertig! *Die schon fertigen Gnocchi können bei 80 Grad im Backofen warmgehalten werden.*

OFENGERÖSTETE TOMATENSAUCE

25 verschiedenfarbige Cocktailtomaten, gewaschen & gehälftet
3 Schalotten, geschält & in Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält und in Scheiben geschnitten
3 Zweige Rosmarin, gewaschen
3 Lorbeerblätter, gewaschen
Olivenöl
Meersalz & frisch gemahlener Pfeffer

Tomaten, Schalotten, Knoblauch, Rosmarin, & Lorbeerblätter gut miteinander vermengen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz & Pfeffer würzen.
In einer ofenfesten Form im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten schmoren. *Immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt.*

FINALE:

frisch geriebener Parmesan
1 Handvoll Basilikumblätter

Die Gnocchi auf Teller verteilen, Tomatensauce drüber geben und frisch geriebenem Parmesan & Basilikum hinzugeben. Buon appetito!

Lebensmittel / Duisburg Hauptbahnhof

Happy Fresh Fruchtoase

Personentunnel, Aufgang Gleis 13

KAMPuS by Kamps

Personentunnel, Aufgang Gleis 1

Das könnte Sie auch interessieren

MAHLZEIT: CANNELLINI-HUMMUS MIT OFENGERÖSTETEN COCKTAILTOMATEN

Mehr erfahren

Mahlzeit!
Snacks für den Fußballabend

Mehr erfahren

5 Fragen an Bernd Nelle:
Perfekt gegrillter Fisch

Mehr erfahren