Shoppen mit Freischein

Ingrid Wald hat unseren Freischein gewonnen und durfte für 100 Euro im Hauptbahnhof Düsseldorf shoppen. Wir haben sie begleitet.

„So ein Gutschein für meinen Bahnhof kommt wirklich gut“, 
freut sich Ingrid Wald aus Düsseldorf. Nicht nur, weil sie in
 Oberbilk, einem bunten Viertel hinter dem Hauptbahnhof,
 wohnt. Er dient der 69-Jährigen als Durchgang auf ihren Wegen. „Der Bahnhof ist mein zweites Wohnzimmer. Von hier aus gelange ich zum Filmkunstkino, und hier steige ich in Bahn und Bus, um meine Enkel Jule und Jan Leo von Kindergarten und Schule abzuholen“, sagt die ehemalige Deutschlehrerin, die früher zudem interkulturelle Beiträge für den WDR-Hörfunk erarbeitete. Gern hält sie sich unter Menschen auf und liebt es, dem fließenden Bahnhofsleben zuzuschauen, bei einem Latte macchiato zu verweilen, Leute 
zu beobachten und kleine Geschichten zu
schreiben. Daher hat die sympathische Rentnerin auch stets einen 
Block für Notizen dabei. Und ohne eine Brezel vom Brezelbub verlässt sie „ihren Bahnhof “ nie. Nur zwei Cent bleiben von den geschenkten 100 Euro übrig, die in der Kaffeekasse von EDEKA landen.

Mitmachen, gewinnen und shoppen gehen!

Haben Sie haben auch Lust auf Shopping im Einkaufsbahnhof? Dann schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Freischein“ an redaktion-einkaufsbahnhof@axelspringer.de und verraten Sie uns, warum gerade Sie die oder der Richtige für unseren Freischein sind und in welchem Bahnhof Sie gern shoppen würden.

Dazu passende Artikel

dbh 03/16: freischein dresden
Shoppen Shoppen mit Freischein

Laura Linke hat unseren 4. Freischein gewonnen und durfte für 100 Euro im Hauptbahnhof Dresden shoppen. Wir haben sie begleitet.

Zum Artikel
Shoppen Shoppen mit Freischein

Dieter Gust hat unseren dritten Freischein gewonnen und durfte auf unsere Kosten für 100 Euro im Hauptbahnhof München shoppen.

Zum Artikel