Im Bahnhof mit ...

… Olivia Jones. Wir trafen die Dragqueen auf ein Fotoshooting im Bahnhof und einen Plausch während einer Hafenrundfahrt.

Olivia Jones wurde am 21. November 1969 in Springe bei Hannover geboren. Schon in ihrer Schulzeit stand sie auf der Bühne. Nach Sprachtraining, Schauspielunterricht und Maskenbildnerkursen zog sie 1989 nach Hamburg und hatte bald erste Shows auf der Reeperbahn. Der internationale Durchbruch als Dragqueen gelang ihr 1997, als sie in Miami zur offiziellen „Drag Queen of The World“ gekürt wurde. Seitdem ist viel passiert: Auf St. Pauli betreibt Olivia drei Bars und einen Stripclub nur für Frauen. Sie war unter anderem im RTL-Dschungelcamp, als Grand-Prix-Reporterin unterwegs, moderiert Galas und hat ein Kinderbuch geschrieben. Hinter dem Pseudonym Olivia Jones steht der Travestiekünstler Oliver Knöbel.

Dazu passende Artikel

Erleben Im Bahnhof mit ...

… Carolin Kebekus. In luftiger Höhe sprach sie mit uns im Hamburger Hauptbahnhof über Feminismus, Karneval und ihren Erfolg.

Zum Artikel
Erleben Im Bahnhof mit ...

... Dagur Sigurðsson. Im Hauptbahnhof Berlin sprach er mit uns über die EM, seine Ziele für Olympia und ein besonderes Bahnhofserlebnis.

Zum Artikel