#immerfürmichda: Es geht um die OTMAR-Wurst!

Zurück zu News
  • Autor: Redaktion
  • Fotos: © Bröker Otmar Gastronomie GmbH

„Eine Wurst kann jeder braten“, sagt Sabine Bröker. „Aber die OTMAR-Bratwurst, die ist legendär.“ Wer sie nach dem Rezept fragt, beißt bei ihr auf Granit: „Das ist geheim.“ Gemeinsam mit ihrem Mann ist Frau Bröker seit über 20 Jahren Inhaberin des OTMAR Imbiss im Hauptbahnhof Münster – und seit Februar neuerdings auch mit einer Filiale am Hauptbahnhof Essen vertreten.

Ein schwerer Start: Erst kamen die Sturmwochenenden und dann die Corona-Pandemie. Vorher stand an ihrem Standort im Hauptbahnhof Essen ein Currywurst Express. „Viele Kunden denken, dass hier nur umgebaut wurde“, sagt Sabine Bröker. Sie wissen nicht, dass es sich um die Otmar-Bratwurst  nach Geheimrezeptur handelt – und dass das Angebot erweitert wurde: Leberkäse und frisch zubereitete Pommes gibt es nun. „Alles qualitativ hochwertig hergestellt und von regionalen Produzenten“, sagt Sabine Bröker nicht ohne Stolz.

Insgesamt drei Wochen lang musste der gerade erst eröffnete OTMAR Imbiss wegen der Corona-Pandemie schließen.Durch den Lockdown war plötzlich die Kundschaft weg. Seit kurzem sind Frau Bröker und ihr Mann wieder für die Kunden da, mit geänderten Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 18 Uhr.

Von der berühmten OTMAR-Bratwurst über Fritten bis hin zu den Poutines – große Schalen Spezialpommes mit Topping – gibt es alles zum Mitnehmen. Wer nicht persönlich vorbeikommen kann, kann ganz einfach auf der Aktionsplattform www.immerfuermichda.com mit einem Gutschein oder einer Spende unterstützen. Auch auf der Spendenplattform Betterplace könnt ihr die OTMAR-Wurst retten: https://www.betterplace.me/rettet-die-otmar-wurst-im-hbf-muenster-und-essen77.

1 / 3/© Bröker Otmar Gastronomie GmbH
2 / 3/© Bröker Otmar Gastronomie GmbH
3 / 3/© Bröker Otmar Gastronomie GmbH

 

Das könnte Sie auch interessieren

Harzer Blasenwurst: Tradition mit Onlineshop

Artikel lesen

Tipps vom Profi: Das perfekte Grill-Steak

Artikel lesen

Micky Beisenherz über Essen
als Notwehr

Artikel lesen