Mit der Bahn direkt zum Ziel – Die neuen Direktverbindungen

Zurück zur Startseite
  • Autor: Caroline Neumann
  • Fotos: Deutsche Bahn AG – Bartlomiej Banaszak

Mit den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit wurden Direktverbindungen geschaffen, die Sie ohne Umwege in Rekordzeit von City zu City bringen.

Die Verkehrsprojekte Deutsche Einheit, kurz VDE, sind groß angelegte Bauprojekte für Verkehrsverbindungen zwischen Ost- und Westdeutschland im Zuge der Wiedervereinigung 1990. Insgesamt gab es siebzehn Projekte, die Schienen, Straßen und Wasserstraßen betrafen und von Norden nach Süden aufsteigend nummeriert waren. Das VDE 8 beinhaltet den Neu- und Ausbau der Strecke zwischen Nürnberg, Erfurt, Halle (Saale), Leipzig und Berlin auf einer Gesamtlänge von 515 km. Es ist das größte der VDE-Schienenverkehrsprojekte und war mit einem immensen baulichen Aufwand quer durch Deutschland verbunden.

Schnell und direkt – dank des VDE 8 verkürzen sich ab Dezember 2017 die Reisezeiten von und nach Bayern und es gibt neue Direkverbindungen nach Mitteldeutschland.

Rund 90 Minuten schneller

mit dem Takt-ICE

Berlin – Nürnberg
statt 5:00 Std. Fahrzeit nur noch 3:20 Std.

Halle – Nürnberg
statt 3:40 Std. Fahrzeit nur noch 2:00 Std.

Erfurt – München
statt 4:15 Std. Fahrtzeit nur noch 2:30 Std.

Leipzig – München
statt 4:50 Std. Fahrtzeit nur noch 3:15 Std.

Neue Direktverbindungen

Erfurt – Nürnberg
fährt stündlich mit nur 1:20 Std. Fahrzeit

Erfurt – Hamburg
fährt stündlich mit nur 3:50 Std. Fahrzeit

Halle – Hamburg
fährt alle zwei Stunden mit nur 3:15 Std. Fahrzeit

Leipzig – Stuttgart
fährt alle zwei Stunden mit nur 4:20 Std. Fahrzeit

Lutherstadt Wittenberg – Frankfurt am Main
fährt alle zwei Stunden mit nur 3:35 Std. Fahrzeit

Weitere Informationen zu Abfahrzeiten und Fahrplanauskunft finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Aufbruch in die Moderne – Erfurt und der ICE

ARTIKEL LESEN